EnergieGeflüster

Licht aus. Klimaschutz an.

17. März 2021

Der WWF, also der World Wide Fund for Nature, ist eine der größten internationalen Natur- und Umweltschutzorganisationen der Welt und ruft einmal im Jahr zur Earth Hour auf.

Wusstest Du das schon? Nein? Dann ist es mir eine Freude, Dir diese tolle Aktion vorzustellen.

Bereits am 31. März 2007 fand in Sydney die erste Earth Hour statt, also die „Stunde der Erde“. Alle die sich daran beteiligten zeigten, wie wichtig ihnen unser Erde und der Schutz der Natur und des Klimas ist, indem sie das Licht ausschalteten.                                    

Bei der ersten „Licht-Aus-Veranstaltung“ wurde in mehr als 2,2 Millionen australischen Haushalten für eine Stunde das Licht ausgemacht, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. So wurde der Grundstein einer weltweiten Bewegung gesetzt. Inzwischen ist die Earth Hour die größte globale Klima- und Umweltschutzaktion, die jährlich Ende März stattfindet.

Am Samstag, den 27. März 2021 ist es wieder soweit — und das dann schon zum 14. Mal. Rund um den Globus gehen um 20:30 Uhr Ortszeit für eine Stunde die Lichter aus. Dunkelheit, um ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen, was uns den Klimaschutz näher bringen soll. Ein Zeichen, welches uns anregen soll zu reflektieren, inwieweit wir uns persönlich mit dem Erhalt unseres Planeten beschäftigen und was wir aktiv tun, um unsere Umwelt zu schonen und unsere Natur zu schützen. Ein Zeichen, um uns deutlich zu machen, wie es um unsere Erde steht und was in Zukunft passieren könnte, wenn wir uns nicht mit dem Thema auseinander setzen.

Das Klima der Erde verändert sich. Die Temperaturen und der Meeresspiegel steigen und Gletscher schmelzen. Ich persönlich denke, dies sind sehr wohl direkte Folgen menschlichen Handelns. Ich möchte mir nicht ausmalen, welche Auswirkungen es hat, wenn durch Brände „die Lunge“ unseres Planeten, unser Wald, noch mehr kaputt geht. Oder stell Dir mal eine Welt ohne Feldhamster, Lemuren oder Wale vor. Mich persönlich jedenfalls macht dieser Gedanke traurig.

Deswegen liegt es mir am Herzen Dich einzuladen. Mach mit! Mach Dir Gedanken! Informiere Dich!

Folge auch Du dem Aufruf des WWF und beteilige Dich an der Earth Hour 2021. Am Samstag, den 27. März 2021, um 20:30 Uhr. Wie? In dem Du für eine Stunde bei Dir Zuhause das Licht ausmachst. Du kannst ja diese Stunde nutzen, um ganz bewusst mit Deinen Liebsten zu Kuscheln, bei Kerzenschein zu Abend essen oder eine Abendwanderung zu machen. Auf der Seite des WWF findest Du sogar tolle Tipps, wie Du diese Stunde dann gestalten kannst.

Inzwischen sind viele Menschen, Städte und Gemeinden jedes Jahr an dieser Aktion beteiligt und machen für eine Stunde das Licht in Häusern, Wohnungen, Denkmälern, Wahrzeichen, Kirchen und offiziellen Gebäuden aus, um so einen Beitrag zur Aufklärung und Sensibilisierung zu leisten. Letztes Jahr waren in Deutschland 360 Städte beteiligt und auch das Licht am Brandenburger Tor und dem Kölner Dom waren aus.

Nutze auch Du diese Stunde und komme mal ganz bewusst zur Ruhe oder zeige mit einem Bild, wie Du diese Stunde verbringst und teile es in den Sozialen Medien. Nutze dafür die Hashtags #earthhour oder #lichtaus. Und vorallem: teile es mit deinen Freuden und Deiner Familie und setzt gemeinsam mit dem WWF ein Zeichen!

 

 

Ihre Meinung zum Artikel