Aktuelles

Elektrisierend – Renault ZOE ergänzt den Fuhrpark der Stadtwerke Freiberg

In der letzten Woche haben wir unseren Fuhrpark erneut um ein umweltfreundliches Elektrofahrzeug erweitert. Damit werben neben drei Erdgasfahrzeugen inzwischen schon zwei Elektrofahrzeuge für dieses alternative Antriebskonzept. Die Freiberger Bürgerinnen und Bürger werden das Auto vielleicht nicht hören, aber es wird ihnen sicher schon bald ins Auge fallen, wenn es in der Stadt unterwegs ist.

Ein klares Statement für den Umweltschutz. Der 100 % elektrische Fünftürer ermöglicht, als Großserien-Elektrofahrzeug eine maximale Reichweite von theoretisch bis zu 240 Kilometern und bietet eine erstaunlich hohe Flexibilität und Leistungsfähigkeit beim Laden. Mit seinem 88 PS starken Motor erreicht er eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 135 km/h und kommt mit seinen kompakten Maßen besonders gut durch den Stadtverkehr.

Wir nehmen unsere besondere Verantwortung als regionales Versorgungsunternehmen beim Klimaschutz sehr ernst. In diesem Jahr haben wir bereits zwei Elektroladestationen in Freiberg in Betrieb genommen. Eine davon befindet sich auf unserem Kundenparkplatz. Die zweite Ladestation wurde in der Bernhard-von-Cotta-Straße in Betrieb genommen und auch eine Dritte ist bereits in Planung. Mit einer maximalen Leistung von 22 kW können Elektrofahrzeuge an diesen Ladesäulen in nur ein bis zwei Stunden aufgeladen werden. Den Strom, der aus der Ladesäule kommt, stellen wir für Sie während einer Testphase kostenlos zur Verfügung. Ebenso ist das Parken während des Ladevorgangs umsonst. Das Ziel der Errichtung solcher öffentlicher Ladestationen ist vor allem der Anreiz zur Nutzung der zukunftsweisenden und ökologisch vorteilhaften Elektrofahrzeuge.

Ihre Meinung zum Artikel

0 Kommentare

Keine Kommentare gefunden!